Gasthof Badreikirchen

ein idyllischer ort mit langer tradition

_das bozner bürgertum hat die sommerfrisch in bad dreikirchen und die atmosphäre des hauses schon lange ins herz geschlossen. auch berühmte maler und schriftsteller waren hier zu gast.

so christian morgenstern, der in dieser bezaubernden landschaft seine große liebe kennenlernte und sigmund freud, der über diesen ort schrieb:


"es war eine entzückende einsamkeit, berg, wald, blumen, wasser, schlösser, klöster und keine menschen ... das abendessen hat dann sehr geschmeckt."

hier ist gastlichkeit tradtiton

 
text
schließen
text
öffnen